preussenfieber.de - Spieldatenbank zum Preußen Münster

Suche in 3147 Spielen des SC Preußen Münster

Aktuellstes Spiel in der Datenbank: SC Preuen - Hallescher FC 1:2
Saison
Spieltyp
Gegner
Spielort?
Liga


Zurück zur Startseite

RL Nord, 19. Spieltag
Spieldatum: 06.12.2003

SC Preuen - FC St. Pauli 2:0 (0:0)

Aufstellung SC Preuen
Gling - Ksters - Schyrba, Mattarazzo, Niang - Harf (90. Nischkowsky), Bumer , Heineke, Przondziono, Hayer (78. Piorunek) - Gockel
(Trainer: Hans-Werner Moors)
Aufstellung FC St. Pauli
Hollerieth - Morena, Sager (75. Nascimento), Matthies - Bounoua, Gruszka, Mlzl (64. Mayer), Bobrowski, Gibbs - Musci, Agu
Tore: 1:0 Przondziono (58.), 2:0 Przondziono (67.)
Gelbe Karten: Ksters, Harf, Bumer, Hayer / Sager
Schiedsrichter: Czech (Bad Honnef)
Zuschauer: 7100, Preuenstadion
Rund ums Spiel: Bounoua vergibt Foulelfmeter (69.)
Spielbericht: Bericht:
Wir haben es vor drei Wochen nach dem Spiel gegen Paderborn schon geschrieben: Hans Werner Moors hat vielleicht nicht viel verndert. Aber durch den Trainerwechsel ist das passiert, was so oft erlebt wird. Ein Team hat auf einmal das notwendige Glck, um ein Spiel zu gewinnen und gewinnt dadurch genau das Selbstbewusstsein zurck, das notwendig ist, um noch mehr Spiele zu gewinnen.
Vorbei ist die schwarze Serie ohne Heimspielsiege, die wiederkehrenden Niederlagen. Natrlich werden die Preuen auch wieder Spiele verlieren. Aber derzeit sieht es so aus, als wrde der SCP auch Rckschlge wegstecken knnen.

Gegen St. Pauli lieferten beide Teams eine ganz schwache erste Hlfte ab. Die Preuen waren immerhin von zwei schwachen Teams das bessere und auch mit mehr Zug zum Tor. Schon in Hlfte eins war von den Gste aus Hamburg nichts, rein gar nichts zu sehen. Aber lassen wir die erste Hlfte mal einfach unbeachtet.
Nach dem Wechsel hatten die Preuen zu jeder Phase das Heft in der Hand. Und es ist ganz sicher kein Zufall, dass ausgerechnet Martin Przondziono schon wieder zum vorentscheidenden 1:0 traf. Der Spielmacher, man kennt ihn ja als leicht sensiblen Mann, hat unter Moors die Chance erhalten, sie genutzt und ist jetzt wieder der so wichtige Kreativposten im Mittelfeld. Scheinbar gibt es nicht einmal groe Animositten mit Fabrizio Hayer. Der schnappt sich die Standardsituationen ohne groes Aufheben, Przondziono lsst das zu und bernimmt mehr Verantwortung, das Spiel nach vorn zu treiben. Das Experiment scheint geglckt.

Umso schner fr Przondziono - den viele Preuenfans vor einigen Wochen noch nach Timbuktu wnschten - dass er auch gleich nachlegte zum 2:0. Moors schwrmte hinterher in der Pressekonferenz und auch im WDR-Interview davon, dass die beiden Spieler eben fr solche Szenen prdestiniert seien und das also auch knnten.

Wie auch immer: Die Preuen htten nachlegen mssen. Mehr Tore htten fallen knnen, allein zweimal rettete die Latte vor dem 0:3 - Bumer und Przondziono hatten das Pech.
Der einzige echte Ausfall des Teams war Carsten Gockel. Leider steht der Ex-Verler vllig neben sich, ganz allein vor Hollerieth vergab Gockel klglich. Gockel verliert viele Blle, wurde aber gestern auch selten wirklich gesucht - hier muss noch eine Fuball-Wunderheilung eintreten. Wie schmerzlich Spieler wie Antwerpen und Milde vermisst werden, lassen solche Spiele wie gegen St. Pauli deutlich werden. Nicht immer kann man auf Galavorstellungen von Przondziono hoffen...



Zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung